Duisburg: Leckerchen und Mode für den Hund

Duisburg: Leckerchen und Mode für den Hund

Im Huckinger Steinhof fand gestern die erste Duisburger Hundemesse statt. Dort gab es alles für den Vierbeiner. Die durften zu der Messe übrigens auch mitkommen.

Weit über 20\.000 Hunde wohnen in Duisburg. Für sie gibt es einige Friseure, Schulen, Vereine, Physiotherapeuten, Feinkostläden und Heime. Was es erstaunlicherweise bisher noch nicht gegeben hat, ist eine Messe, die den Fellnasen und allen, die mit ihnen zu tun haben, ein Forum bietet. "Aber jetzt ist es endlich soweit", sagte Frank Laudien (Prints-Verlag), der die Messe zusammen mit den Ruhrpott-Bullis organisiert hat.

"Heute gibt es hier im Steinhof alles, was das Hundeherz und das Hundehalterherz begehrt. So wie es aussieht, scheint die Messe gut anzukommen, denn die Menschen strömen ja wirklich in Scharen durch die Gänge zwischen den Ständen." Leicht sei es nicht gewesen, einen passenden Veranstaltungsort in der Stadt zu finden. "Unglaublich, aber wahr. Wir haben uns wirklich schwer getan, einen Ort in Duisburg für die erste Ruhrpotter Hundemesse zu finden", verdeutlichte Frank Laudien. "Mit dem Steinhof haben wir nun eine gute Location gefunden, aber mehr als die heutigen 45 Stände finden hier keinen Platz."

45 Stände voller gut duftender Hundeleckerlies, bunten Halstüchern, Lederleinen und quietschenden Spielsachen. Die Hunde, die die Messebesucher natürlich begleiteten, schienen durchaus begeistert und trauten bei der großen Auswahl ihren Augen kaum. Vor allem der Stand von Ariane Drewes führte nicht nur unter den Vierbeinern zu Geschmacks- und Geruchsexplosionen. "Barfbox & Bakery" steht für artgerechte Rohfütterung und Hundekekse aus eigener Herstellung. Känguru Straußensnacks teilten sich Etageren mit Putenhälsen, Lamm-Crossies und Leberwurst Happen. "Wir bieten Hundekekse frei von jeglichen Zusatzstoffen wie Zucker, Geschmacksverstärker oder Konservierungsstoffen an", verriet Ariane Drewes, die alle Kekse zusammen mit ihrem Mann selbst backt. "Natürlich ist das sehr viel Arbeit, aber unser Hund hat wirklich alle gekauften Leckerchen verschmäht und da musste ich mir einfach etwas überlegen."

  • Duisburger Familienholding : Chefwechsel bei Haniel – Stephan Gemkow tritt ab

Am Stand von Sabrina Schossier "Schossier Hundemode" kamen eher die Frauchen auf ihre Kosten. Halstücher, Hundemäntel, Halsbänder, Decken und Leinen in den unterschiedlichsten Farben und Mustern machten den Stand zu einem reinen Hundemodeparadies. "Bei mir steht Individualität an erster Stelle. Jeder Hundehalter kann mir seinen Wunschstoff nennen und ich fertige nach Maß ein exklusives Stück für den eigenen Hund an." Sabrina Schossier aus Essen hat ihr Hobby zum Nebenjob gemacht und genießt die Arbeit in vollen Zügen. "Nähen ist mein Hobby genauso wie Hunde mein Hobby sind. Mit meiner Hundemode konnte ich beides vereinen und ich genieße die Arbeit jeden Tag."

Neben den zahlreichen Verkaufs- und Informationsständen gab es auch ein buntes Programm auf der Bühne. Trickdog-Vorführungen, Auftritte der Martin-Rütter-Hundeschule und die American Dance Cockers begeisterten die Zuschauer und machten die erste Ruhrpotter Hundemesse zu einem wahren Erlebnis für Hund und Halter.

"Ich wollte mich hier heute einfach einmal umschauen", sagte Silke Welz, die die Messe zusammen mit ihrer Mops-Dame Sinah besuchte. "Ich bin einfach begeistert, denn so etwas gab es hier in unserer Stadt vorher noch nicht und ich hoffe, dass eine weitere Messe stattfinden wird."

(RP)
Mehr von RP ONLINE