1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Städte-Vergleich: Kultur-Ranking: Der Verlierer heißt Duisburg

Städte-Vergleich : Kultur-Ranking: Der Verlierer heißt Duisburg

Duisburg ist bei einem aktuellen Ranking zurm Kulturangebot deutscher Städte auf dem letzten Platz gelandet. Die Wissenschaftler des Hamburger Weltwirtschafts-Instituts, das die Studie durchgeführt hat, attestieren der Ruhrgebiets-Stadt das schlechteste Kulturangebot.

Auf Platz 1 des Rankings, das am Freitag im Hamburger Wirtschaftsmagazin BILANZ veröffentlicht werden soll, landete Stuttgart. Auf den Plätzen zwei, drei und vier folgen München, Dresden und Berlin. Das Hamburger Weltwirtschafts-Institut (HWWI) hat die Daten im Auftrag der Berenberg-Bank erhoben. Untersucht wurden die 30 größten Städte Deutschlands. Auch auf Platz 26 und 28 finden sich mit Dortmund und Gelsenkirchen Städte aus dem Ruhrgebiet.

Keine Fortschritte seit 2012

Das Kulturangebot wird als wichtiges Merkmal im Wettbewerb der Städte angesehen. Eine attraktive und vielfältige Kulturlandschaft ziehe Menschen an und beeinflusse zum Beispiel die Konkurrenz der Städte um Fachkräfte, so die Autoren der Studie. Zudem bilden die Kulturangebote selbst einen bedeutenden Wirtschaftszweig. Und auch für den Erfolg im Tourismus spielt das kulturelle Angebot einer Stadt eine große Rolle.

Das Hamburger Weltwirtschaftsinstitut hat Daten wie die Anzahl der Theater-, Opern- und Kinositzplätze der Städte, die Zahl der Besucher bei etwaigen Festivals und die städtischen Ausgaben für Bibliotheken erhoben und sie im Vergleich zur Einwohnerzahl der untersuchten Städte analysiert. Erstmals wurden auch Auktionshäuser, Galerien und Kunsthändler berücksichtigt. In das Ergebnis fließt zum einen eine Beobachtung der Kulturproduktion, zum anderen eine Beobachtung der Kulturrezeption. Es war also für das Ergebnis der Studie nicht nur von Bedeutung, welches Kulturangebot eine Stadt vorhält, sondern auch, ob dieses Angebot von den Bürgern angenommen wird.

  • Dinslaken : Extraschicht lockt mit buntem Programm
  • Thema Duisburg Reisekatalog 2014 : Duisburg als bunte, lebendige Stadt
  • Kamp-Lintfort : Beliebtes Bergwerk West: Warteschlangen zur Extraschicht

Schon 2012 hatte das HWWI Deutschlands größte Städte in Bezug auf ihr Kulturangebot gelistet. Auch damals landete Duisburg auf dem letzten Platz. Ebenfalls unverändert ist der Sieger des Rankings: Stuttgart machte auch vor zwei Jahren schon das Rennen.

Mit Agenturmeldungen

Hier geht es zur Bilderstrecke: 20 Jahre Landschaftspark Nord

(lsa)