1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Ausstellung in Duisburg: Küppersmühle zeigt Werke von Beuys und Kiefer

Ausstellung in Duisburg : Küppersmühle zeigt Werke von Beuys und Kiefer

Zwei echte Stars der deutschen Gegenwartskunst treffen sich im Duisburger Museum Küppersmühle. Erstmalig sind ihre Werke in einer Ausstellung gemeinsam zu sehen. Beuys und Kiefer waren sich lebenslang verbunden, ihre Werke sind dennoch sehr unterschiedlich.

Zu sehen sind über 200 Zeichnungen, Gouachen (eine spezielle Maltechnik) und Künstlerbücher. Hinter vielen Werken der Ausstellung steht die Frage nach der menschlichen Bestimmung, nach Geschichte und
Zukunft. Die Werke erlauben dabei gewissermaßen einen Blick hinter die Kulissen - sie zeigen Techniken und Idee, die die Künstler später in anderen Medien wieder aufgreifen.

Lehrer und Schüler - mit jeweils eigenem Stil

Joseph Beuys (1921-1968) und Anselm Kiefer (67 Jahre) haben künstlerisch nur wenig miteinander zu tun. Der eine Generation jüngere Kiefer war zeitweise Schüler des großen Meisters. Als junger Mann rollte er ein paar Bilder zusammen, packte sie auf das Dach seines VW-Käfers und fuhr damit zu Joseph Beuys nach Düsseldorf. Trotzdem behielt der Jüngere immer seinen eigenen Stil bei.

"Es ist eine Konfrontation, kein Zusammenklang, denn beide haben ein völlig anderes Kunst- und Menschenbild." Deshalb hängen die Werke bis auf wenige Ausnahmen auch in getrennten Räumen", so Kurator Götz Adriani.

Am Eingang des Museums empfängt den Besucher ein großformatiges Foto, das Kiefer und Beuys zusammen bei einer Beuys-Kunstaktion "Rettet den Wald" (1972) mit Stöcken im Gehölz zeigt. Ein weiteres Highlight ist Anselm Kiefers "Deutschlands Geisteshelden". Die Zeichnung beeindruckt durch ihre monumentalen Maße von 3 mal 6,80 Meter.

Die Ausstellung läuft vom 29. Juni bis zum 30. September. Der Eintritt kostet 8 Euro. Führungen durch die Ausstellung und die Sammlung finden
jeden Sonntag um 11.00 Uhr (Wechselausstellung) und 15.00 Uhr (gesamtes Haus) statt.

(dpa)