Duisburg: Konstantin Sedlak wird heute 80

Duisburg : Konstantin Sedlak wird heute 80

Konstantin Sedlak, langjähriger Konzertmeister der Duisburger Philharmoniker, feiert am Freitag seinen 80. Geburtstag.

Der Geiger stammt aus dem slowakischen Bratislava, wuchs dort mehrsprachig auf. In seiner Heimatstadt erhielt er eine vorzügliche Ausbildung im Violinspiel, die er durch Studien im Ausland erweiterte: Ein Jahr lernte er in Moskau, wo er David Oistrach, dem Star der russischen Geigerelite, begegnete. Regelmäßig besuchte er später die Meisterkurse bei Wolfgang Schneiderhan in Luzern. Orchesterverpflichtungen führten ihn zunächst nach Heidelberg, München, Luxemburg und Braunschweig. 1975 wurde er schließlich Konzertmeister der Duisburger Philharmoniker. Diesem Orchester gehörte er bis 1990 an, als er aus gesundheitlichen Gründen seine aktive Musikerlaufbahn beenden musste.

"Seinen" Philharmonikern hat Konstantin Sedlak dennoch die Treue gehalten. Als Konzertbesucher ist er mit seiner Frau, der Gesangspädagogin Margret Sedlak, bei allen Philharmonischen Konzerten dabei, und der Kontakt zu den Orchesterkollegen blieb stets lebendig.

Als Geiger pflegte Konstantin Sedlak ein gewaltiges Repertoire, das weit über die Verpflichtungen in Oper und Konzert hinausging. So engagierte er sich für die Kammermusik, wirkte viele Male bei den Konzerten im Theaterfoyer mit und trat auch dreimal im Rahmen der Kammerkonzerte auf. Auch Rundfunk- und Schallplattenaufnahmen gehörten zu seinem Aufgabenkreis. Konstantin Sedlak spielte Musik vom Barock bis zur Gegenwart, wobei er sich gerne für die Werke von Komponisten seiner Heimat einsetzte und einige Ur- und Erstaufführungen präsentierte.

(teg)
Mehr von RP ONLINE