1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Knopf zu spät gedrückt: Busfahrer angegriffen

Duisburg : Knopf zu spät gedrückt: Busfahrer angegriffen

Sonntagnacht hat ein Fahrgast einen Bushfahrer angegriffen, weil er aussteigen wollte, der Bus an der Haltestelle aber nicht hielt. Der 32-Jährige hatte vergessen den Halteknopf zu drücken, so dass der Fahrer auf der Schwarzenberger Straße weiterfuhr.

Der 32-Jährige pöbelte den Busfahrer (47) an, beleidigte ihn und griff nach seinem Arm. Zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes, die gegen 0.50 Uhr in dem Nachtexpress unterwegs waren, halfen dem Fahrer. So konnte der 47-Jährige den Bus sicher anhalten.

Der Mann randalierte weiter und griff die Männer an. Eine zufällig vorbeikommende Polizeistreife beendete die Auseinandersetzung und der alkoholisierte Fahrgast kam mit zur Wache. Nach der Blutprobe durfte er gehen, muss sich jetzt aber mit einem Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Körperverletzung auseinandersetzen.

(ots)