1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: King Kong auf dem Weg zum Arbeitsamt

Duisburg : King Kong auf dem Weg zum Arbeitsamt

Jugendgruppe Ten Sing mit pfiffiger Show: YouTube-Star Klaus gegen klassische Kinohelden

Jack Sparrow, King Kong und Darth Vader sind auf dem Weg zum Arbeitsamt. Die Leinwandhelden sitzen enttäuscht im Zug: Mit der Verfilmung ihrer Geschichten verdienen die Kinostars immer weniger Geld - ein neuer Job muss her.

Mit dieser Szene startete "Ten Sing", eine Gruppe des Christlichen Vereins Junger Menschen ihre Show "Twilight: Biss ins Gras". Im Wechsel mit Musikstücken aus bekannten Kinoklassikern und Chartsstürmern holte die Gruppe um Stefan Streib beliebte Figuren von der Leinwand ins evangelische Gemeindehaus Huckingen. Zurück zur Handlung: Der Grund für die prekäre Finanzlage ist Youtube-Star Klaus, der Darth Vader und Co. aus dem Rampenlicht gekickt hat. "In der Geschichte steckt auch etwas Medienkritik, weil die Onlineplattform ja auch in Wirklichkeit immer beliebter wird", sagt Organisations-Leiter Nico Wilmsen zu der kreativen Idee hinter dem Stück. Ein Jahr lang hat sich das 20-köpfige Team mit der Inszenierung beschäftigt - von technischen Fragen bis hin zum Schauspielern und der Musik. Auch zwischen den Figuren gibt es selbstausgedachte Geschichten. So ist der lässige Pirat "Kapitän" Jack Sparrow etwa eigentlich Jack Dawson vom Kassenschlager Titanic, der in dieser Version am Filmende aber doch überlebt hat. In der Anfangsszene sitzt auch seine Verflossene Rose mit im Zug, die nichts mehr von ihm wissen will und einfach nur endlich am Arbeitsamt ankommen möchte. Bei den Musikeinlagen stehen die Ten Sing-Band, Chor und Sänger auf der Bühne. Der Rocky-Hit "Eye of the Tiger" kommt gut rüber.

(RP)