Duisburg: Katholisches Bildungsforum mit neuen Angeboten

Duisburg : Katholisches Bildungsforum mit neuen Angeboten

Die Nachfrage ist groß - viele Kurse sind bereits gut gefüllt. Anlass für Heike Heger, Leiterin des Katholischen Bildungsforums Duisburg-West, das Programm kurzfristig noch weiter aufzustocken: Nach einer kreativen Sommerpause geht es am kommenden Montag, 4. September, mit vielen neuen Angeboten in die Herbstsaison.

Großer Beliebtheit erfreuen sich traditionell die Themen Gesundheit, Sport und Wellness. So gibt es künftig auch montags und mittwochs am Nachmittag Zumba-Fitness und neue Angebote für entspannende Yoga-Kurse. Zusätzlich wurde das Freitagsangebot erweitert - durch Nordic Walking und Rückentraining. Neu ist auch das Disco-Fox-Tanz-Café, das am Sonntag, 26. November, von 16.30 bis 18 Uhr, eröffnet werden soll.

Weiterhin auf dem Programm stehen Anfänger- und Fortgeschrittenen-Kurse mit dem Android-Smartphone oder Einführungskurse in die Welt des Computers, darunter gibt es auch Angebote, die sich speziell an Senioren richten. Umgestrickt hat Claudia Fuest, Leiterin des Bereichs Kreatives, die Nähkurse. Sie erstrecken sich jetzt über zehn Termine, sind somit finanziell und zeitlich überschaubarer. Zubehör wie Maschinen, Schneidetische oder Overlock-Maschinen gibt es im Haupthaus an der Händelstraße. Die Referentinnen, alles ausgebildete Fachfrauen, geleiten ihre Schülerinnen vom Anfänger-Loopschal bis zum fertigen Modeaccessoire. Dazu passt der neue Kurs Stilberatung im Oktober: Farben und Stoffe werden hier auf die individuelle Erscheinung abgestimmt. Im Eltern-Kind-Bereich setzt Claudia Fuest auf bewährte PEKiP-Kurse für die Kleinsten und auf Krabbelgruppen. Zurzeit laufen die Vorbereitungen für den Welt-Kindertag am 23. September.

Im Bereich Theologie bietet das Bildungsforum zusammen mit den Gemeinden viel Neues an - etwa das Programm "Aktiv in das Alter", kurz "AiDA". Die Leitung hat Heike Heger, Treffpunkt ist das neu gestaltete Pfarrheim Christus König in Bergheim, an zwei Sonntagen bei Kaffee und Kuchen. Hier geht es um Themen wie die Zukunft ab 60: "Was will man in diesem Lebensabschnitt persönlich noch erreichen?"

Zudem gibt Heger Ratschläge, wie man mit der düsteren Jahreszeit und eventuell auftretenden depressiven Verstimmungen am besten umgehen kann.

Theologische Diskussionsabende behandeln Themen wie Armut (13. und 27. September in Christus König), Tod und Leben (14. September St. Marien Schwarzenberg) und christliche Jenseitsvorstellungen (28. September). Debattiert wird immer zwischen 19.30 und 21.45 Uhr. Der Eintritt frei. "Trauer und Verlust kennen kein Alter": Der Kreativtag für junge Leute richtet sich in diesem Jahr speziell an trauernde Jugendliche und Kinder. Am Samstag, 30. September, 10 bis 16 Uhr, gibt es in den Räumen an der Händelstraße neue Angebote, auch einen Poetry Slam. Mit dabei sind speziell ausgebildete Trauertherapeutinnen vom Verein Young Supporters, die dabei helfen, sich in Gedichten und Bildern auszudrücken. Auch hier ist der Eintritt frei.

Kontakt und Anmeldungen : Die Adresse des Katholischen Bildungsforums West ist Händelstraße 16 (47226 Duisburg-Rheinhausen). Anmeldungen für die Kurse sind telefonisch und über die Homepage möglich: www.kbf-du-west.de oder 02065 9013340 (Mo.- Do. 9 bis 18 Uhr, Fr. 9 bis 12 Uhr).

(RPN)
Mehr von RP ONLINE