Duisburg: Johanniter lösen Klinik-Fusion

Duisburg: Johanniter lösen Klinik-Fusion

Rheinhausen /Stadtmitte (szf) Der Johanniter-Orden will die Fusion zwischen dem Rheinhauser Johanniter-Krankenhaus und der Bethesda-Klinik in Hochfeld wieder rückgängig machen. Wie unsere Zeitung aus internen Kreisen erfuhr, geht der Wunsch, den Klinik-Zusammenschluss aufzulösen, nicht vom Standort in Rheinhausen aus, sondern von der Zentrale des Johanniter-Ordens in Berlin. Der Vorsitzende der SPD-Fraktion in der Rheinhauser Bezirksvertretung, Manfred Krossa, berichtete gestern von Gesprächen mit dem ärztlichen Direktor des Hochfelder Bethesda-Krankenhauses, Dr.

Martin Biggemann. Biggemann habe in deren Verlauf erklärt, dass der Standort Bethesda an einer weiteren Zusammenarbeit sehr interessiert sei. Es würden Verhandlungen über die "Rückabwicklung" geführt, eine Lösung zeichne sich noch nicht ab.

(RP)