Duisburg: Innenstadt: Zwei Polizisten von Demonstranten verletzt

Duisburg : Innenstadt: Zwei Polizisten von Demonstranten verletzt

Zwei Polizisten sind am Samstagnachmittag um 14.40 Uhr an der Königstraße in der Duisburger Innenstadt von Demonstranten leicht verletzt worden.

Etwa 80 linksgerichtete Türken und Kurden hatten sich in der von Passanten stark frequentierten Fußgängerzone vor dem Haupteingang des Forums versammelt. Als mehrere Demonstrationsteilnehmer mit Fahnenstangen auf die Ordnungshüter einschlugen, löste die Polizei die Versammlung auf.

Die Beamten stellten die Personalien der Beteiligten fest und leiteten gegen drei Männer und eine Frau Strafverfahren wegen Landfriedensbruch und Widerstandes ein. Einen weiteren Teilnehmer nahmen die Polizisten fest, weil er mit Haftbefehl gesucht wurde.

Dem Vorfall war eine angemeldete Demonstration von knapp 300 Türken und Kurden des gleichen Spektrums vorausgegangen. Die 21-jährige Versammlungsleiterin hatte den Aufzug nach einer Zwischenkundgebung im Bereich der Düsseldorfer Straße vorzeitig aufgelöst.

Ein Teil der Demonstranten wollte offensichtlich eine Fortsetzung der Veranstaltung auf der Königstraße. Das hatte die Polizei zuvor aufgrund von Sicherheitsbedenken untersagt. Eine Klage der Anmelderin gegen die Verlegung des Demonstrationsweges hatte das Verwaltungsgericht Düsseldorf erst am Freitag zurückgewiesen.

(ots)
Mehr von RP ONLINE