1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Loveparade-Katastrophe: Innenminister räumt Polizeifehler ein

Loveparade-Katastrophe : Innenminister räumt Polizeifehler ein

Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) will sich nicht zum Inhalt des Gutachtens des britischen Panikforschers Keith Still äußern. "Das ist Gegenstand der staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen", sagte Jäger am Donnerstag im Innenausschuss des Düsseldorfer Landtages.

Aus dem Gutachten zur Schuldfrage der Loveparade-Katastrophe, das unserer Zeitung vorliegt, geht hervor, dass vor allem die Zäune auf der Rampe zum Entstehen der tödlichen Massenpanik beitrugen. Die Zäune ließ die Polizei für ihre Fahrzeuge aufstellen.

Jäger räumte am Donnerstag ein, dass auch die Polizei Fehler gemacht habe. Unterdessen schwindet einer Umfrage zufolge in der Bevölkerung die Erinnerung an das Unglück. Zu dem Ergebnis kommt eine Studie des Instituts für Management und Tourismus, die gestern in Berlin vorgestellt wurde.

(RP/jco)