Duisburg: Im Böninger Park joggen oder walken

Duisburg: Im Böninger Park joggen oder walken

Am Samstag, 1. Mai, findet erstmals der Böninger-Lauf statt. Im Vordergrund steht dabei weniger der Leistungssport, vielmehr sind Familien und Gruppen aufgerufen, die Grünanlage und die sogenannte "Böninger Acht" auch für sportliche Betätigungen zu erkunden.

Der gesamte Park wurde mit Mitteln des Konjunkturpaketes II umgestaltet und barrierefrei ausgebaut. Mit der "Böninger Acht" erhielt er außerdem eine rund 1,7 Kilometer lange, beleuchtete Laufstrecke, die in Form einer Acht durch beide Teile des Parks führt. Die Bewohner des Stadtteils haben somit nicht nur die Möglichkeit, den Park zum Spazieren, Spielen oder Entspannen zu nutzen, sie können auch etwas für ihre Fitness tun.

Gestartet wird in mehreren Gruppe zwischen 14 und 16 Uhr. Beim Familienlauf muss eine Runde gelaufen werden (Joggen, Walken), beim Fitness-Lauf sind es zwei Runden (Joggen). Umkleidemöglichkeiten stehen im angrenzenden Mercator Gymnasium zur Verfügung.

Wer am Böninger-Lauf teilnehmen möchte, muss sich vorab anmelden. Eine Teilnehmer-Gruppe besteht aus mindestens zwei Personen, von denen eine unter 18 Jahren alt sein muss.

Anmeldeformulare gibt es im Internet unter www.boeninger-lauf.de, Anmeldeschluss ist der 23. April. Eine Anmeldung ist auch persönlich, telefonisch oder schriftlich bei der Entwicklungsgesellschaft Duisburg möglich: EG-DU Stadtteilbüro Hochfeld Heerstraße 109, 47053 Duisburg und unter Tel. 0203 9942972 Fax: 0203 9942973 email: dkarakas@eg-du.de. Namen, Anschrift, das Alter der Teilnehmer sowie eine Kontaktmöglichkeit (Rufnummer, Email) sollen dabei angegeben werden. Wichtig ist auch, an welchem Lauf teilgenommen werden soll.

(RP)