Illegales Autorennen in Duisburg: Fahrer rast mit Vollgas auf Polizisten zu

Illegales Autorennen in Duisburg : Raser fährt mit Vollgas auf Polizisten zu

In der Nacht zu Sonntag beobachteten Polizisten in Duisburg ein illegales Autorennen. Als sie einen der beiden Fahrer stoppen wollten, raste er plötzlich auf sie zu.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag waren Polizeibeamten auf der Ruhrorter Straße zwei Autos aufgefallen, die mit überhöhter Geschwindigkeit nebeneinander herfuhren und deutlich hörbar beschleunigten. Als die Beamten einem der beiden Fahrer nach einer Vollbremsung mit quietschenden Reifen deutlich signalisierten, dass er anhalten sollte, fuhr der 27-Jährige direkt auf den Polizisten zu, wich kurz vor ihm aus, gab dann wieder Vollgas und flüchtete. Wenig später konnte das Streifenwagenteam den BMW-Fahrer mit seiner Freundin (25) an Bord antreffen.

Den Ordnungshütern gegenüber gab der Duisburger an, dass er sie nicht gesehen habe. Die Polizisten stellten Führerschein und den schwarzen BMW M5 sicher und schrieben eine Anzeige wegen Teilnahme an einem nicht erlaubten Kraftfahrzeugrennen.

Im Rahmen der Fahndung konnten die Beamten den zweiten Fahrer nicht mehr ausmachen. Deswegen bittet die Polizei Zeugen, die Angaben zu dem zweiten Fahrer machen können, sich an das Verkehrskommissariat 21 unter der Rufnummer 0203 280-0 zu wenden.

(dab)
Mehr von RP ONLINE