1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: IHK: Wirtschaftliche Basis ist weiter robust

Duisburg : IHK: Wirtschaftliche Basis ist weiter robust

Die konjunkturelle Situation am Niederrhein zeigt sich zu Jahresbeginn stabil. Die Unternehmen äußern sich mit Blick auf ihre Geschäftslage positiv. Die aktuelle Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammer zeigt aber auch, dass die finanzpolitischen Wirrungen in der Eurozone vermehrte Skepsis erzeugen. "Die Erwartungen der Betriebe an die weitere Entwicklung sind zwiegespalten. Die wirtschaftliche Basis ist aber robust", sagte IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Stefan Dietzfelbinger.

Laut des IHK-Konjunkturreport, der auf einer Umfrage unter rund 280 Unternehmen mit etwa 40000 Beschäftigten beruht, wird die Wachstumsdynamik in den nächsten Monaten nachlassen. Wie es in dem Bericht weiter heißt, liegt der Anteil der Betriebe, die ihrer aktuellen Geschäftslage das Prädikat "gut" verleihen, derzeit bei 40 %. Er hat sich damit seit der letzten Umfrage (Herbst 2011: 42 Prozent) nur leicht verringert. Zudem ist jedes zweite Unternehmen (51 Prozent) mit seiner derzeitigen Situation zufrieden. Im Branchenvergleich kommen die positiven Stimmen vor allem aus dem Dienstleistungsbereich. Die Situation im Handel zeigt sich im Vergleich zum Herbst stabil. Einbußen verzeichnet jedoch die Industrie. Hier sprechen 39 Prozent der Betriebe von einer "guten" Geschäftslage (Herbst 2011: 53 Prozent).

Der IHK-Konjunkturklimaindex, der Lage und Erwartungen zusammenfassend widerspiegelt, liegt nach seinem bisherigen Höchstwert von 131 Punkten im Frühsommer vorigen Jahres und 115 Punkten im Herbst 2011 derzeit bei 113 Punkten. Damit ist der rasante Rückgang vorerst gebremst. Optimisten und Pessimisten halten sich derzeit in etwa die Waage.

(RP)