1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: IHK veranstaltet Tag der Berufsfelder

Duisburg : IHK veranstaltet Tag der Berufsfelder

250 Plätze standen zur Verfügung, um den Jugendlichen vielfältige Arbeitsmöglichkeiten zu zeigen. Zwölf Schüler schauten hinter die Kulissen von Rewe.

35 Duisburger Betriebe aus Industrie, Handel, Dienstleistungen und Gastgewerbe öffneten am ersten "Tag der Berufsfelder" ihre Türen für Schülergruppen. Sie boten 250 Plätze, um ihnen unterschiedliche Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten vorzustellen. Jugendliche der achten Klasse können an diesem Tag erleben, welche spannenden Berufe es bei den Unternehmen in ihrer Heimat gibt.

Mit dabei war der Rewe-Markt Schwinning, den zwölf Schülerinnen und Schüler der achten Klasse der Gesamtschule Globus am Dellplatz besuchten. Der 14-jährigen Selima Beysultanov hat die Berufsfelderkundung weitergeholfen: "Ich hätte nie gedacht, dass die Arbeit im Einzelhandel so vielfältig ist. Es ist viel mehr als nur Regale auffüllen und kassieren. Mein Praktikum mache ich auf jeden Fall auch hier." Auch für die Unternehmen ist der Aktionstag eine gute Chance, frühzeitig Jugendliche kennenzulernen, die später in ihrem Unternehmen eventuell ein Praktikum absolvieren oder eine Ausbildung beginnen möchten. Toralf Schwinning, Marktleiter des gleichnamigen Rewe-Marktes, bestätigt: "Es wird immer schwerer, geeignete Bewerber für den Einzelhandel zu gewinnen. Daher finde ich die Aktion klasse. Ich kann bereits Achtklässlern die vielfältigen Aufgaben näherbringen."

  • Die beliebte Landmarke Tiger & Turtle
    Unwetter in Duisburg : Blitz schlägt in „Tiger & Turtle“ ein – Gelände geschlossen
  • Die Anlage am Kölner Hauptbahnhof wurde
    Pilotanlage in Köln : Forscher aus Duisburg eröffnen bundesweit erste kabellose Ladestation für E-Taxis
  • Die Corona-Lage in Duisburg bleibt dynamisch.
    Inzidenz geht weiter zurück : Das sind die aktuellen Corona-Zahlen in Duisburg

Insgesamt nahmen 77 Unternehmen auch aus den Kreisen Wesel und Kleve an dem Aktionstag teil. Der Tag ist Teil der Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss". Übrigens können Schüler nicht nur am Tag der Berufsfelder Betriebe besuchen: Mehr als hundert Unternehmen stellen von Februar bis Juni Plätze für Schülergruppen zur Verfügung, die bei Berufsfelderkundungen mitmachen möchten. Der nächste Tag der Berufsfelder ist am 2. März 2017. Unternehmer, die sich dazu oder früher an der Initiative beteiligen möchten, können sich bei der IHK unter 0203 2821-216 oder E-Mail zerari@niederrhein.ihk.de melden.

(RP)