1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Hoffnung auf Kompromiss

Duisburg : Hoffnung auf Kompromiss

Wim Abbing, Vorsitzender des Metallverbandes Ruhr-Niederrhein mit Sitz in Buchholz, sieht nach der Vorlage des Arbeitgeberangebotes in der Branche nun eine gute Chance für einen Kompromiss.

"Wir haben ein für die Arbeitnehmer attraktives Angebot vorgelegt, das den Unternehmen in unserer Region viel abverlangt", erklärt Abbing nach der dritten Verhandlungsrunde für die Metall- und Elektroindustrie in NRW. "Es handelt sich um das höchste Angebot seit Jahren und übertrifft die letztjährige Lohnerhöhung von 2,7 Prozent", sagt Abbing, der Mitglied der Verhandlungskommission von Metall NRW ist.

"Mit unserem Angebot garantieren wir eine Erhöhung der Realeinkommen, obwohl der Aufholprozess nach der Krise noch nicht abgeschlossen ist", stellt Abbing fest. Er vertritt rund 100 Unternehmen in Duisburg, Mülheim, Oberhausen, am Niederrhein und im westlichen Münsterland.

(RP)