Duisburg Himmlisches Licht in zwei Kirchen

Duisburg · Für Ludger Hinse ist das Kreuz nicht nur ein Zeichen des Leids, sondern auch Symbol für Erlösung und Auferstehung. In der Salvatorkirche und in der Karmelkirche sind seine Werke bis Ostern zu sehen.

 Ludger Hinse unter seinem Lichtkreuz in der Salvatorkirche. Der Künstler steht zum Kreuz, durchaus auch in provokativer Haltung.

Ludger Hinse unter seinem Lichtkreuz in der Salvatorkirche. Der Künstler steht zum Kreuz, durchaus auch in provokativer Haltung.

Foto: Christoph ReICHWEIN
 Hinses "Buch der Bücher" liegt während der Passionszeit auf dem Taufaltar der Salvatorkirche.

Hinses "Buch der Bücher" liegt während der Passionszeit auf dem Taufaltar der Salvatorkirche.

Foto: pk
(pk)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort