1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Hausbesitzer bei Überfall verletzt

Duisburg : Hausbesitzer bei Überfall verletzt

In Rahm kam es am vergangenen Mittwoch zu einem brutalen Überfall auf einen Mann (67): Die Täter hatten sich als Polizisten ausgegeben und den 67-Jährigen in seinem Haus zusammengeschlagen und anschließend ausgeraubt. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein ungewöhnlicher und brutaler Überfall beschäftigt zurzeit die Duisburger Polizei und hat sich inzwischen auch in dem Stadtteil im Süden wie ein Lauffeuer herumgesprochen. Er ereignete sich bereits am 23. Juli, am vergangenen Mittwoch.

Gegen Mittag schellte es an diesem Tag an der Türe eines 67-jährigen Hausbesitzers an der Walter-Schönheit-Straße, einer Gegend, in der viele Einfamilienhäuser stehen. Als der Mann öffnete, standen dort zwei Männer, die mit einem Zettel herumfuchtelten und behaupteten, Polizisten zu sein. Einer der beiden zog plötzlich eine Waffe, bedrohte den Hausbesitzer und schlug damit auf ihn ein. Die beiden Täter forderten Geld beziehungsweise Wertsachen. Als plötzlich die Eltern des 67-Jährigen dazu kamen, schubsten die Täter die beiden älteren Herrschaften zur Seite und flüchteten ohne Beute. Bei dem Überfall wurde der 67-jährige Hausbesitzer so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Bereits eine Stunde nach dem brutalen Überfall nahm die Polizei in der Innenstadt zwei Männer als tatverdächtig fest. Dabei wurden die Beamten von einem Spezialkommando der Polizei unterstützt. Doch die beiden Festgenommenen mussten später wieder auf freien Fuß gesetzt werden, weil ihnen der Überfall nicht nachgewiesen werden konnte.

Um so dringender ist die Polizei nun auf Zeugenhinweise angewiesen. Gesucht werden Bürger, die beispielsweise den Überfall beobachtet haben oder auch Aussagen dazu machen können, wohin und eventuell mit welchem Auto die zwei unbekannten Täter geflüchtet sind.

Die beiden falschen Polizisten sollen 30 bis 40 Jahre alt sein. Einer von ihnen ist etwa 1,80 Meter groß, der andere ein bisschen kleiner. Der Größere hat schwarze Haare. Er trug beim Überfall einen blauen Anzug sowie ein blaues Hemd. Er hat eine sportliche Figur. Sein Komplize hat eine Glatze (möglicherweise auch ganz kurze Haare). Er trug unter anderem ein braun-beige-kariertes Hemd und sieht etwas weniger sportlich aus. Beide sprachen akzentfrei deutsch.

Hinweise an die Duisburger Polizei unter der Rufnummer 0203 2800.

(RP)