1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Hauptbahnhof Essen: Dieb schneidet schlafendem Duisburger die Hose auf​

Am Essener Hauptbahnhof : Dieb schneidet schlafendem Duisburger die Hose auf

Ein Reisender aus Duisburg ist beim Warten am Hauptbahnhof Essen eingeschlafen. Das nutzte ein Dieb aus – und schnitt ihm die Hosentasche mit einer Schere auf. Die Polizei nahm ihn fest.

Der 51-Jährige hat am frühen Mittwochmorgen versucht, einem schlafenden Mann am Hauptbahnhof Essen die Geldbörse zu stehlen. Dazu soll er dem Duisburger mit einer Schere die Hose aufgeschnitten haben. Das hat die Polizei am Vormittag bekanntgegeben.

Gegen 03.30 Uhr alarmierten Bahnmitarbeiter die Bundespolizei. Zeugen sollen sie auf den mutmaßlichen Dieb aufmerksam gemacht haben. Die Bahnmitarbeiter hielten den Tatverdächtigen fest und brachten ihn zu den Beamten.

 Der Schnitt an der Hose des Duisburgers.
Der Schnitt an der Hose des Duisburgers. Foto: Bundespolizei

Die Einsatzkräfte nahmen den Mann vorläufig fest, er ist polizeibekannt. Bei einer Durchsuchung des 40-Jährigen fanden die Beamten die Schere.

Der Mann aus Duisburg hatte im Schlaf von dem Vorgang nichts mitbekommen. Seine Hose wies allerdings einen größeren Schnitt auf. Die Geldbörse lag noch neben seinem Sitzplatz.

(atrie)