1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Hauptbahnhof Duisburg: Betrunker greift Polizisten an

Vorfall in Duisburg : Betrunkener greift Polizisten im Hauptbahnhof an

Ein 54-Jähriger hat am Sonntagmorgen Kunden in einer Bäckerei am Duisburger Hauptbahnhof bedrängt. Als die Polizei eintraf, leistete er Widerstand – und trat nach einem Beamten. Der Mann hatte 2,3 Promille Alkohol im Blut.

Der 54-Jährige verhielt sich am Sonntagmorgen um 7.20 Uhr in einer Bäckerei im Duisburger Hauptbahnhof aggressiv gegenüber Mitarbeitern und Kunden. Als die Bundespolizei hinzukam widersetzte er sich den Maßnahmen und leistete Widerstand.

Die Beamten der Bundespolizei konnten die Personalien vor Ort nicht feststellen, sodass der Tatverdächtige zur Dienststelle geführt wurde. Er beleidigte die Beamten unentwegt auf dem Weg zur Wache. Eine Identitätsfeststellung mittels Fingerabdruck versuchte der 54-jährige zu verhindern. Er trat einem Beamten gegen die Wade und versuchte ihn zu schlagen.

Im weiteren Verlauf verhielt sich der 54-Jährige kooperativer und die Identität wurde festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,3 Promille. Im Anschluss war er sehr einsichtig und konnte von der Dienststelle entlassen werden. Der 54-Jährige muss sich nun wegen der Beleidigungen, Körperverletzung und des tätlichen Angriffs verantworten. 

(atrie)