RP verlost Tickets für Empfang, Konzert und Hotelübernachtung Gute Musik – umsonst und draußen

Am Freitag, 6. September, steigt auf dem Opernplatz das „4. Haniel Klassik Open Air“. Die Duisburger Philharmoniker erwarten und begleiten dabei viele gesangsstarke Gäste. Moderator ist wieder Götz Alsmann.

 Zum Haniel Klassik Open Air kommen Jahr für Jahr Tausende Besucher.

Zum Haniel Klassik Open Air kommen Jahr für Jahr Tausende Besucher.

Foto: Pressefoto Andreas Probst

Es werden wieder bis zu 7000 Menschen erwartet – mehr passen nicht vor das Theater. Generalmusikdirektor Axel Kober und die Duisburger Philharmoniker bringen diesmal Ausschnitte aus den Opern „Fidelio“ von Ludwig van Beethoven, „Samson et Dalila“ von Camille Saint-Saëns und „Aida“ von Giuseppe Verdi. Es singen Liana Aleksanyan, Sylvia Hamvasi und Heidi Elisabeth Meier (Sopran), Ramona Zaharia (Mezzosopran), Sergej Khomov, Florian Simson und Corby Welch (Tenor) sowie Sami Luttinen und Bogdan Taloş (Bass) aus dem Ensemble der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf/Duisburg, außerdem deren Chor und Extrachor. Götz Alsmann ist diesmal nicht nur der bewährte Moderator, sondern auch der Gesangs-Solist in „Die Beine von Dolores“ von Michael Jary sowie – zusammen mit seiner Band und den Philharmonikern – in „Dein Kuss von gestern Nacht mein Schatz“ von Alexander Steinbrecher, „Tausend Mal möcht‘ ich dich küssen (Bésame Mucho)“ von Consuelo Velázquez und „Ninon“ von Walter Jurmann. Zum auch diesmal abschließenden Feuerwerk vereinigen sich alle Mitwirkenden zu „Roll over Beethoven“ von Chuck Berry im Arrangement von Evelyn Klaunzer, das am Ende in den Schlusschor aus der neunten Sinfonie von Beethoven übergeht.

Auch an den beiden Folgetagen geht es musikalisch weiter, die Bühne steht diesmal also noch einen Tag länger auf dem Opernplatz, einschließlich der Sitzplätze. Am Samstag, 7. September, wird gerockt. Los geht es um 14.45 Uhr mit der Schülerband des Homberger Franz-Haniel-Gymnasiums, gefolgt um 15.45 Uhr von der Duisburg-Moerser Band Echo Appartment, die im letzten Jahr den Fernsehpreis der ARD gewannen. Ab 17 Uhr rocken dann die Lokalmatadore von Fools Errant den Opernplatz. Um 18.15 Uhr folgt der Auftritt von Peter Burschs All Star Band. Höhepunkt des Abends ist um 20 Uhr die Schweizer Hardrock Band Gotthard, die im halbakustischen Gewand ihre größten Hits präsentieren.

Am Sonntag, 8. September, geht es von 12 bis 16 Uhr weiter mit einer Matinee. Beginnen wird der Kinderchor am Rhein, gefolgt um 12.30 Uhr von der Bigband der Musik- und Kunstschule Duisburg. Der überregional bekannte Gospelchor Duisburg beweist ab 13.30 Uhr, wie viel Leben und Seele in dieser Musik steckt. Die Musical Kids Rheinhausen – auch bekannt aus dem Finale der WDR-Sendung „Der beste Chor im Westen“ – werden ab 14 Uhr einiges aus ihrem vielseitigen Programm darbieten. Zum Abschluss ab 14.45 Uhr bietet das Klangkraft Orchester einen Hörgenuss aus seinen kreativen Projekten mit Musik, Film, Schauspiel und Tanz.

Zu beachten ist, dass an den betreffenden Tagen die A 59 gesperrt sein wird, das macht die Anfahrt mit Bus und Bahn besonders empfehlenswert. Die drei Parkhäuser Averdunk, Karstadt und City-Palais werden von der Landfermannstraße gegenüber der Mainstraße zu erreichen sein, die Einfahrt Opernplatz zum Parkhaus ist an den Veranstaltungstagen gesperrt. Radfahrer werden gebeten, nicht über die Veranstaltungsfläche zu fahren, können aber ihre Fahrräder auf dem Schulhof der Gustav-Heinemann-Realschule abstellen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort