1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Haftstrafen für Betrüger

Duisburg : Haftstrafen für Betrüger

Wegen gewerbsmäßigen und bandenmäßigen Betrugs hat das Duisburger Landgericht gestern drei Männer zu Freiheitsstrafen verurteilt. Die Männer hatten wie berichtet mit gefälschten Überweisungsträgern etwa 75 000 Euro von ahnungslosen Bankkunden auf ihre eigenen Konten überwiesen.

Damit man ihre Spuren nicht zurückverfolgen kann, hatten sie mit gefälschten Pässen zahlreiche Konten eröffnet. Die Daten der geprellten Kunden stahlen sie aus Briefkästen von Geldinstituten aus ganz Deutschland. Der 53-jährige Hauptangeklagte aus Duisburg muss für drei Jahre und neun Monate ins Gefängnis. Ein Mitangeklagter aus Aachen wurde zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Ein weiterer Duisburger muss nicht ins Gefängnis: Seine Strafe von einem Jahr und zehn Monaten wurde zur Bewährung ausgesetzt.

(RP/ac)