Duisburg: Graureiher brüten im Landschaftspark

Duisburg: Graureiher brüten im Landschaftspark

Auch wenn im Stadtgebiet viele Graureiher zu sehen sind, so gib es in unserer Stadt nur im Landschaftspark ein Pärchen, dass hier auch brütet. Die Biologische Station Westliches Ruhrgebiet im Landschaftspark beobachtet die "Eltern" genau. Diplom-Biogeograph Tobias Rautenberg weiß, dass sich vor einiger Zeit die kleine Kolonie an der Sechs-Seen-Platte aufgelöst hat. Dass der Vogel sich nun im Landschaftspark ansiedelte, spricht aus seiner Sicht für die bisher positive biologische Entwicklung des stillgelegten Hüttenwerks und seine wachsende Artenvielfalt.

"Hier brüten rund 45 Vogelarten", erklärt Rautenberg. "Und im April ist das Brutgeschäft in vollem Gange. Wer besonders achtsam an der Alten Emscher spaziert, der kann sogar den Eisvogel beobachten." Außerdem gibt's hier laichende Erdkröten im Klarwasserkanal, Mauereidechsen auf ehemaligen Bahntrassen und schlüpfende Libellen an den Gewässerufern.

(RP)
Mehr von RP ONLINE