Duisburg: Gesundheitsmesse für die ganze Familie

Duisburg: Gesundheitsmesse für die ganze Familie

"Gesundheit für die ganze Familie" – unter diesem Motto steht die zweite Vivus Gesundheitsmesse im CityPalais. Den Besuchern wird dort am Samstag, 20. März, und Sonntag, 21.März, von 10 bis 17 Uhr Medizin zum Anfassen, interessante Vorträge sowie Podiumsdiskussionen und Informationen zu Kindergesundheit und Vorsorge geboten. Dass die Gesundheitsmesse Vivus eine Veranstaltung für die ganze Familie und nicht nur für die Generation "55 Plus" sei, betonte Initiatorin Susanne Reimann. "Wir haben aus dem vergangenen Jahr gelernt, die Messe verbessert und neue Schwerpunkte gesetzt", so die Expertin. "Die vier Themenbereiche werden Medizin zum Anfassen, Kindergesundheit, Vorsorge und Bewegung für Menschen mit Behinderung sein."

34 Aussteller werden den Besuchern einen Einblick in ihre Angebote ermöglichen. So wird die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik ihr modernes OP-Mikroskop und feinste Instrumente präsentieren, die für die Handchirurgie genutzt werden. An Modellen können die Besucher mikrochirurgische Operationen der Hand selbst ausprobieren.

Ärzte des Evangelischen-Johanniter Klinikums Niederrhein werden zeigen, wie eine Knochensäge funktioniert. Mit Hilfe von Gummibärchen kann zudem eine Darmspiegelung an einem fiktiven Patienten vorgenommen werden.

Am Wochenende der Gesundheitsmesse macht auch die BG Kliniktour mit einem großen Stand im City Palais Station. Dort werden erfolgreiche Paralympic-Teilnehmer zeigen, wie wichtig Sport und Rehabilitation für die Lebensqualität von Menschen mit Behinderung sind. Rollstuhlfechten und -tanzen sowie Tischtennis für Querschnittsgelähmte werden zu sehen sein. Das Klinikum Duisburg will die Themen Schwangerschaft und Geburt thematisieren. Am Samstag von 11 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr, sowie am Sonntag von 11 bis 13 Uhr können werdende Mütter ihr Kind im 4D Ultraschall bewundern.

Hypnose als Behandlung

In rund 30 Vorträgen wird auch über richtige Ernährung und Bewegung, Lungenkrebs, Gebärmutterprobleme und Hirntumorchirurgie informiert. Gesprächspartner sind Ärzte Duisburger Krankenhäuser und anerkannte Experten. Auch alternative Behandlungsmöglichkeiten werden thematisiert. So referiert Regina Seves am Sonntag um 15 Uhr über körperliche Symptome als Sprachrohr der Seele. Am Stand von Heilpraktiker Dieter Grodotzki werden Träume gedeutet, und Evi Rumann klärt über die Behandlung durch Hypnose auf.

(RP)