Duisburg: Gefährdet sind Bäder und Stadtteilbibliotheken

Duisburg : Gefährdet sind Bäder und Stadtteilbibliotheken

Reduzierung der Mandate im Rat und in den Bezirksvertretungen; Reduzierung der Zahl der Ausschüsse; Einstellung des Beirates für Menschen mit Behinderungen und des Seniorenbeirates;

Einstellung der Spenden an die Verbraucherzentrale (VZ), der dann die Schließung droht.

Erhebung der Zweitwohnsitzsteuer und der Wettbürosteuer.

Blitzer auf der Neuenkamper Rheinbrücke (A 40); Anpassung des städtischen Verwarngeldkatalogs; Anschaffung eines fünften Radarwagens; zehn neue Politessen zur Überwachung des ruhenden Verkehrs; Erhöhung Parkgebühren in der Innenstadt.

Stelleneinsparung durch Neuorganisation der drei Standesämter; Reduzierung der Bezirksamtsleiterstellen (Hamborn und Homberg/Ruhrort/Baerl werden nicht wiederbesetzt).

Erhöhung der Benutzerentgelte für die Stadthalle Walsum, die Glückauf-Halle Homberg und die Rheinhausen-Halle; Erhöhung der Entgelte für die Stadtranderholung; Schließung von Spiel- und Jugendzentren (Spielzentrum Süd und Rügenstraße, Neumühl); Schließung des Freibades Homberg und der Hallenbäder Neuenkamp, Großenbaum und Wanheim; Erhöhung der Eintrittsgelder der Bäder und der Nutzungsentgelte für Sportstätten; Reduzierung der Betriebskosten von Brunnenanlagen.

Erhöhung der Elternbeiträge im Offenen Ganztag; höhere Entgelte für VHS-Angebote und Angebote der Musik- und Kunstschule; Einstellung der VHS-Studienfahrten; Einstellung der Fahrbibliothek; Schließung der Stadtteilbibliotheken Beeck, Neumühl, Ruhrort, Vierlinden, Wanheimerort; neue Entgelte Stadtbibliothek; Einstellung der Sprachförderung im Elementarbereich; Erhöhung der Elternbeiträge für Kindertageseinrichtungen;

Beendigung Projektförderung (Energiesparprojekt an Schulen "Espadu", Aids-Hilfe; Ambulante Versorgung von Migranten; Selbsthilfekontaktstelle; Familienhebammen)

Erhöhung Eintrittspreise für Theater und Philharmoniker; Reduzierung des Verlustausgleiches Filmforum; Einstellung Kleinkunsttheater "Die Säule" ab 2015/16; "Akzente" und "Traumzeit-Festival" finden ab 2016 nur noch im jährlichen Wechsel statt.

(RP)