Duisburg: Funkelnde Zeiten brechen an

Duisburg : Funkelnde Zeiten brechen an

Am Donnerstag wird der Weihnachtsmarkt eröffnet. Glühwein, allerhand Naschwerk, Geschenkartikel und Vieles mehr erwartet die Besucher an den 125 Holzbuden. Die Stadt rechnet mit Besucherzahlen im siebenstelligen Bereich. Wir stellen die wichtigsten Aktionen und Attraktionen zusammen.

Energy on Ice Die 400 Quadratmeter große Eislaufbahn wird auch dieses Jahr wieder am Kuhtor aufgebaut. Erwachsene zahlen für zwei Stunden drei Euro, Kinder unter sechs Jahren 1,50 Euro Eintritt. Schlittschuhe können an Ort und Stelle ausgeliehen werden.

Riesenrad Den Weihnachtsmarkt aus luftiger Höhe betrachten können die Besucher auf dem 38 Meter hohen Riesenrad, das wie immer an der Steinschen Gasse stehen wird. Auch drei Kinderkarussells gibt es auf dem Weihnachtsmarkt.

Verkaufsoffener Sonntag Am 2. Dezember öffnen die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr ihre Pforten – eine gute Gelegenheit, um schon einmal ein paar Weihnachtsgeschenke einzukaufen.

Weihnachtsmarktbühne Sie kehrt wieder auf den Averdunkplatz zurück. Das Programm beginnt am Donnerstag, 29. November. Montags bis freitags von 17 bis 19 Uhr, samstags von 16 bis 19 Uhr und sonntags von 16 bis 18 Uhr gibt es Musik von Chorgesang (mit vielen Kinderchören) über Gospel bis Jazz. Ein Höhepunkt ist am Samstag, 8. Dezember: An diesem Tag gestaltet die Niederrheinische Musik- und Kunstschule von 15 bis 19 Uhr das Programm. Aktionen der Stadtbibliothek An der Düsseldorfer Straße/Ecke Königstraße gibt es für Kinder und auch für Erwachsene Theater, Vorlesen, Musik und Basteln, und zwar von Montag, 3., bis Freitag, 21. Dezember, jeweils zwischen 15 und 17.30 Uhr.

  • Hückelhoven : Speedy Gonzales und Riesenrad
  • Duisburg : Sprechender Automat der DVG berät Kunden
  • Kommen Und Gehen : Besonderer Glühwein am Rhein

Längster Stollen Der wird in diesen Tagen gerade gebacken. 30 Meter lang ist er schon. Am verkaufsoffenen Sonntag am 2. Dezember wird der Stollen auf dem Weihnachtsmarkt Stück für Stück zusammen mit einer Tasse Kaffee für 1,50 Euro verkauft. Der Erlös kommt der „Duisburger Tafel“ zugute.

Kinderbetreuung (Kidu) Während die Eltern einkaufen, können sich ihre Kinder im Alter zwischen drei und zehn Jahren in der Galeria Kaufhof unter der Aufsicht von ausgebildeten Erzieherinnen austoben. Diese informieren die Eltern sofort per Handy, wenn ihr Kind wieder zu ihnen möchte. Die Stunde kostet einen Euro, der Erlös kommt einem Kinderprojekt in der Stadt zugute. Angeboten wird die Kinderbetreuung des City-Managements dienstags bis freitags von 14 bis 19 Uhr, samstags von 11 bis 18 Uhr und am verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr.

Weihnachtsmarkt-Ticket Die Duisburger Verkehrsgesellschaft (DVG) bietet, ähnlich wie an der Kirmes, ein Kombi-Ticket an. Es kostet fünf Euro und beinhaltet die Hin- und Rückfahrt für eine Person und jeweils zwei Coupons für je eine Fahrt auf dem Riesenrad und je ein Getränk (Glühwein, Kinderpunsch oder Kakao) an den Glühweinständen. Möglich sind auch zwei Fahrten auf dem Riesenrad oder zwei Getränke. Tickets gibt es in allen Bussen, Kundencentern, Ticket-Automaten und DVG-Vorverkaufsstellen.

Sandra Kaiser stellte die Fakten zusammen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE