Duisburg: Für Samstag große Kurden-Demo angekündigt

Duisburg: Für Samstag große Kurden-Demo angekündigt

Die rund 50 Kurden, die sich am Donnerstagabend auf der Kuhstraße vor dem Schiffsmaskenbrunnen zu einer Kundgebung trafen, fielen kaum auf. Das wird am Samstag anders sein. Am Portsmouthplatz wollen sich rund 1000 Kurden treffen.

Von dort aus werden sie in Richtung Theater, weiter zum Rathaus und über die Steinsche Gasse und die Friedrich-Wilhelm-Straße zurück zum Hauptbahnhof ziehen. Die Anmelder sind der Polizei von ähnlichen Veranstaltungen bekannt, die daher nicht von außergewöhnlichen Vorkommnissen ausgeht. Sie bereitet sich dennoch auf alle Eventualitäten vor, zumal der Aufmarsch größer ausfallen könnte, wenn Demonstranten aus Nachbarstädten, in denen ähnliche Veranstaltungen geplant sind, kurzfristig noch hierher kommen sollten.

Durch den Aufmarsch muss mit Verkehrbehinderungen gerechnet werden, die die Polizei auf ein Mindestmaß reduzieren will. Sie wird die Straßen immer nur kurzfristig sperren, wenn die Demonstranten vorbei kommen. Durch das morgige Fußballspiel MSV Duisburg gegen Ingolstadt, das um 13 Uhr in der Schauinslandreisen-Arena angepfiffen wird, kommt es außerdem zu den üblichen Verkehrsstörungen während der An- und Abreise.

(RP)