Duisburg: "Führerschein" als Baustein für das Einleben

Duisburg: "Führerschein" als Baustein für das Einleben

Der "Mieterführerschein" für junge Erstmieter ist überarbeitet und in verständlicher und einfacher Sprache jetzt auch auf Arabisch erhältlich. Die Herausgeber, die Kooperationsgemeinschaft "Wohnen und Leben in Duisburg" und das Duisburger Beratungsnetzwerk für private Immobilieneigentümer (DBI), machen so gemeinsam mit der Bürgerstiftung Duisburg und fachkundigen Muttersprachlern die Broschüre auch für viele geflüchtete Menschen nutzbar. "Wir möchten den hier Schutz suchenden Geflüchteten mit Rat und Tat zur Seite stehen, um die Integration so gut es geht zu unterstützen. Der Mieterführerschein wird zu einem wichtigen Baustein, um das Einleben in Duisburg zu erleichtern", sagt der Beigeordnete Thomas Krützberg. Der Mieterführerschein in einfacher Sprache ist für Menschen mit wenig Leseerfahrung und entsprechendem Migrationshintergrund erstellt worden. "Die neue Broschüre ist eine sehr hilfreiche Maßnahme für eine schnelle Integration in den Wohnungsmarkt und in die Nachbarschaften. Ich freue mich, dass wir bei der Übersetzung des Mieterführerscheins mithelfen konnten", so Jörg Löbe, Vorsitzender der Bürgerstiftung.

Die Versionen des Mieterführerscheins stehen im Internet zum Download bereit: Sie finden sich unter www.duisburg.de/micro2/wohnen, unter "http://www.woledu.de" und "https://www.dbi-duisburg.de Die Druckfassung des arabischen Mieterführerscheins ist beim Amt für Soziales und Wohnen oder per E-Mail unter schuerkes@stadt-duisburg.de .

(RP)