1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Friemersheim: Zehn Lkw wegen verbotener Durchfahrt geblitzt

Ärger in Friemersheim : Zehn Lkw wegen verbotener Durchfahrt geblitzt

Seit November kontrolliert die Stadt Duisburg den Lkw-Verkehr in Friemersheim. Idee für andere Schilder wird diskutiert.

Weiter geht es in der Debatte um die Lkw in Friemersheim. Nachdem Robert Kraus, Anwohner der Dahlingstraße und Mitglied der Umweltgruppe West, eine geänderte Beschilderung auf der L 473 zwischen Krefeld und Rheinhausen nach Logport vorgeschlagen hat, um so Irrfahrten der Brummifahrer durch Friemersheimer Wohnstraßen zu verringern (wir berichteten), wird sich jetzt das Stadtentwicklungsdezernat mit den Ideen auseinandersetzen. Und dafür Kontakt zu Straßen NRW aufnehmen. Das meldet ergänzend die Pressestelle der Stadt.

Seit einem runden halben Jahr wachen in Friemersheim Polizei und Bürger- und Ordnungsamt gemeinsam über die Durchfahrverbote für Lkw. Wie mehrfach berichtet, waren einige Schilder im November ausgetauscht worden, damit eine doppelte Kontrolle rechtlich überhaupt möglich wurde.

Seither, fasst eine Sprecherin der Verwaltung zusammen, starteten seitens der Stadt in Friemersheim insgesamt neun Lkw-Durchfahrtskontrollen an verschiedenen Standorten. Hierbei wurden zehn Lkw mit Auflieger oder Anhänger angehalten, die Straßen verbotswidrig nutzten. Darüber hinaus wurden während der Kontrollen 13 weitere Lkw gezählt, bei denen es sich aber nicht um Laster mit Auflieger oder Anhänger handelte. Sie dürfen die Straßen entsprechend der Beschilderung befahren. Außerdem registrierten die Mitarbeiter des Ordnungsamts 27 Fahrzeuge des öffentlichen Personennahverkehrs und zwei Fahrzeuge der Wirtschaftsbetriebe, die dort ebenfalls unterwegs sein dürfen. Die Stadt kündigt jetzt an: Die Kontrollen werden weiter durchgeführt – und künftig intensiviert.

Im Vorfeld hatte sich Mitglieder der Umweltgruppe West beschwert: Die Anzahl der Lkw auf den Wohnstraßen sei durch die zusätzliche Möglichkeit der Kontrolle nicht geringer geworden. Sie wollen jetzt mit einem neuen Bürgerantrag forcieren, dass in Friemersheim häufiger geblitzt wird. Außerdem fordern sie eine angepasste, klare Beschilderung zum Logport.

(kui)