1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Brand in Duisburg: Feuerwehrmann wird schwer verletzt

Brand in Duisburg : Feuerwehrmann wird schwer verletzt

Dienstagnacht meldeten Passanten einen Brand aus dem alten Rhein-Ruhr-Bad in Duisburg-Hamborn. Bei der anschließenden Löschaktion wurde ein Feuerwehrmann schwer verletzt – er musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Dienstagnacht meldeten Passanten einen Brand aus dem alten Rhein-Ruhr-Bad in Duisburg-Hamborn. Bei der anschließenden Löschaktion wurde ein Feuerwehrmann schwer verletzt — er musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Laut Polizei wurde um 2.18 Uhr eine starke Rauchentwicklung an dem Gebäude gemeldet. Nach der ersten Erkundung der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass es in der Zwischendecke einer Sporthalle, also im ersten Obergeschoss des ehemaligen Bads, brannte. Da es sich um ein leer stehendes Objekt handelt, waren keine Personen direkt betroffen.

Die Feuerwehr Duisburg ist seit den frühen Morgenstunden mit zwei Löscheinheiten, inklusive Rettungswagen zur Eigensicherung vor Ort. Die Brandbekämpfung gestaltet sich sehr schwierig, die die Glutnester in der Zwischendecke nur punktuell bekämpft werden können.

Zudem verletzte sich ein Feuerwehrmann: Er wurde vom Rettungsdienst versorgt und in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht. Die Brandursache ist bisher noch ungeklärt, aber es wird vermutet, dass es sich um Brandstiftung handelt.

Aufgrund der Löschaktion kam es auch zu Problemen bei der Duisburger Verkehrsgesellschaft: Mehrere Linien mussten umgeleitet werden.