Duisburg: Feuerwehr rettet Männer von Arbeitsbühne

Duisburg: Feuerwehr rettet Männer von Arbeitsbühne

Die Leitstelle der Feuerwehr ereilte gestern einen Hilferuf von der Brücke der Solidarität. Für Wartungsarbeiten ist derzeit unterhalb des Brückenbauwerks eine Arbeitsbühne installiert. Diese kann über die Brücke erreicht werden und lässt sich unterhalb der Fahrbahn hin und her fahren. Im Rahmen von Wartungsarbeiten wurde die Arbeitsbühne gestern durch vier Mitarbeiter einer Fachfirma in Betrieb genommen. Plötzlich ließ sich das Gerät aber nicht mehr bewegen. Zu diesem Zeitpunkt befand sich die Arbeitsbühne zwischen zwei Brückenpfeilern in circa zehn Metern Höhe unmittelbar neben dem Rhein. Die Arbeiter konnten sich daher nicht selber in Sicherheit bringen.

Durch die Feuerwehr wurden Kräfte der Wache Rheinhausen und ein Rettungswagen zur Brücke geschickt. Die Anfahrt für die Einsatzkräfte gestaltete sich allerdings schwierig, da sich unterhalb der Arbeitsbühnen nur Wiesen und unbefestigte Wege befanden. Die Drehleiter und der Rettungswagen konnten darum nicht bis zur Einsatzstelle vorrücken und mussten auf der Straße zurückgelassen werden. Das allradbetriebene Löschfahrzeug hatte dieses Problem nicht, so dass über eine eingesetzte Schiebleiter die Arbeiter gerettet werden konnten. Es dauerte allerdings rund eine Stunde, die Männer zum Abstieg über die Leiter zu überreden. Die Bergung der Arbeitsbühne wird nun eine Fachfirma übernehmen.

(RP)