1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Familie und Beruf unter einen Hut bringen

Duisburg : Familie und Beruf unter einen Hut bringen

Ein Konzept zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf oder flexible Arbeitszeitmodelle für Eltern: Die Franz Haniel & Cie. GmbH macht einiges möglich, damit ihre Mitarbeiter Job und Familie gut vereinbaren können. 2016 zeichnete das "Bündnis für Familie" es deshalb auch als "Familienfreundliches Unternehmen Duisburg" aus.

Nun ist Haniel Gastgeber des 3. Netzwerk-Frühstücks Familienfreundlichkeit, zu dem das Bündnis interessierte Duisburger, Unternehmer und Multiplikatoren einlädt. Es findet statt am morgigen Donnerstag, 17. Mai, von 9 bis 11 Uhr am Franz-Haniel-Platz in Ruhrort. Beim Netzwerk-Frühstück berichten Peter Sticksel, Direktor Personal, und Martina Tinnefeld, Referentin Personalbetreuung, aus ihrem Unternehmen.

Die Franz Haniel & Cie. GmbH wurde vor über 260 Jahren gegründet und verpflichtet sich seither den Werten des "Ehrbaren Kaufmanns". Heute gestaltet das Family-Equity-Unternehmen mit rund 200 Mitarbeitern von Duisburg aus ein diversifiziertes Portfolio aus sechs Geschäftsbereichen und zwei Finanzbeteiligungen. Im Anschluss an die Vorträge sind die Gäste ins "Social Impact Lab" eingeladen.

Hier ist Haniel einer der wichtigsten Förderpartner; unterstützt werden sozial-innovative Gründer in der Start- und Gründungsphase - mit Qualifizierungsprogrammen, Netzwerk-Events sowie Coaching und Beratung inklusive Arbeitsplätzen in einem CoWorking-Space. Bei der Besichtigung stellen drei Start-up-Unternehmen ihre Ideen vor.

  • Geldern
  • Geldern
  • Geldern : Mit Beratung den richtigen Beruf auswählen

Das Netzwerkfrühstück ist eine Initiative des Lokalen Bündnis für Familie in Duisburg, das die Stadt Duisburg, die Niederrheinische IHK und der Unternehmerverband gemeinsam mit weiteren Partnern organisieren. Ziel ist es, familienfreundliche Unternehmen in Duisburg sichtbar zu machen und diesen eine Plattform zu bieten, sich untereinander auszutauschen sowie mit- und voneinander zu lernen. Angesprochen sind Unternehmen, die an Familienfreundlichkeit Interesse haben, hier bereits vorbildlich agieren oder neue Ideen für ihren Betrieb suchen.

Weitere Informationen unter "http://www.duisburg.de/familienfreundlichesunternehmen".

(RP)