Explosion in Duisburg: Säugling und Mutter in Wohnung verletzt

Auch Mutter verletzt : Säugling schwebt nach Explosion in Duisburg in Lebensgefahr

Am Mittwoch ist in einer Wohnung im Duisburger Stadtteil Marxloh eine Gaskartusche eines Campingkochers explodiert. Dabei wurden ein elf Monate altes Mädchen und ihre Mutter verletzt. Das kleine Mädchen schwebt in Lebensgefahr.

Die Feuerwehr und Polizei rückten am Mittwochmorgen zur Weseler Straße in Marxloh aus: Nach ersten Erkenntnissen soll eine Gaskartusche eines Campingkochers in einer Wohnung explodiert sein. Dadurch verletzten sich eine Mutter (22) und ein elf Monate altes Kind.

Angehörige brachten das Mädchen direkt in ein Krankenhaus, wo die Ärzte aktuell um ihr Leben kämpfen. Die Mutter kam mit dem Rettungswagen zur Behandlung in eine Klinik.

Durch die Druckwelle schleuderte eine Fensterscheibe auf die Straße und beschädigte mindestens ein Auto. Ob eine fehlerhafte Handhabung oder ein technischer Defekt Ursache der Explosion waren, ermittelt jetzt die Kriminalpolizei.

Die Weseler Straße wurde in Höhe Warbruckstraße zeitweise gesperrt. Auf der Warbruckstraße finden derzeit Reinigungsarbeiten statt.

(dab)
Mehr von RP ONLINE