1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Explorado startet mit Vollgas ins Ferienprogramm

Duisburg : Explorado startet mit Vollgas ins Ferienprogramm

Ausgerechnet eine Baustelle steht meterhoch vor dem Kindermuseum im Innenhafen. Doch das Hämmern, die Steine, der Schmutz; alles ist Teil des Programms und der neuen Mitmachbaustelle für Kinder. Die ab Samstag geöffnete Baustelle kann für nur 5 Euro betreten werden und wird vom Museumspersonal beaufsichtigt. "Es ist eine Hommage an das hier ehemals ansässige Kindermuseum Atlantis. Wir hoffen, dass dieses Projekt genauso viele Besucher anziehen wird", sagt Kerstin Dams vom Explorado. Ziel sei, den Kindern Einblick in verschiedene Berufe zu ermöglichen. Einen Nagel habe wohl jedes Kind schon einmal in ein Brett genagelt, doch jetzt können die angehenden Heimwerker auch in die Rolle eines Maurers oder Klempners schlüpfen. Ein alter Bauwagen dient als Pausenraum, wo die Arbeiter dann ihre Stulle auspacken können.

Im Explorado ist für jeden Geschmack und für jedes Wetter etwas dabei: Bei Sonnenschein wird montags und donnerstags in einem Solarofen gekocht; samstags findet ein Seifenblasenwettbewerb statt. Bei Regen können Zauberlehrlinge Tricks einüben oder Tüftler ein Gebäude aus Minitonziegeln bauen.

Zusätzlich zu den täglich wechselnden Aktionen gibt es eine Dauerausstellung. Sechs Themenbereiche bieten Einblick in Bewegung, Natur, Medien, Technik oder Naturwissenschaft. "Wir haben sowohl zweijährige Gäste, die auf unseren Trampolinen herumhüpfen, als auch 14-jährige Jungs, die unser Chemielabor nicht wieder verlassen wollen", sagt Kerstin Dams. Die elfjährige Alejna Sabani ist gerade dabei, mit ihren Freundinnen über ein dünne Drahtseil zu balancieren. Davor hat sie ihren Kinder-Führerschein gemacht: "Das war gar nicht so schwer. Und dann durften wir Auto fahren, das hat total viel Spaß gemacht!"

Zum Ferienprogramm sind alle Besucher herzlich eingeladen. Informationen zu den Tickets gibt es unter www.explorado-duisburg.de.

(RP)