Duisburg Erste "Aorta"-Ausstellung im neuen "kunsTraum"

Duisburg · Schon oft berichteten wir an dieser Stelle über Ausstellungen des Duisburger Künstlers und Kurators Herbert Schero und des von ihm gegründeten Kulturvereins "Aorta" e.V., oft mit Bezügen zu China und Indien. Jetzt, im Jahr zwischen seiner zweiten und dritten Ruhr-Biennale, eröffnet "Aorta" seinen neuen Kunstraum namens "kunsTraum" in einem Ladenlokal an der Wallstraße 6 (und nicht, wie vielfach zu lesen war, 12). Bis zum 3. November sind dort jetzt in einer ersten Ausstellung unter dem Titel "Landschaften des Sehens" etwa 200 Werke von 13 Künstlern aus sechs Nationen zu erleben (und käuflich zu erwerben). Die Schwerpunkte liegen auf Malerei und Fotografie - aber ein besonderer Reiz der Schau liegt darin, dass hier auf engstem Raum die verschiedensten künstlerischen Techniken auch aus den Bereichen Skulptur, Grafik und Zeichnungen zu studieren sind.

 Herbert Schero präsentiert hier die eindrucksvolle Fotoarbeit der in New York lebenden Inderin Pamela Singh.

Herbert Schero präsentiert hier die eindrucksvolle Fotoarbeit der in New York lebenden Inderin Pamela Singh.

Foto: ralf hohl
(hod)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort