Duisburg: Erfolg auch mit ernsten Stücken

Duisburg: Erfolg auch mit ernsten Stücken

Der Schauspieljugendclub im Theater Duisburg hat auch mit seinen ersten Produktionen Erfolg. So sind die Vorstellungen von "Mädchen wie die" am 6. Juni und "Name: Sophie Scholl" am 7. Juni im

FOYER III ausverkauft. Bei "Mädchen wie die" geht es um Mobbing in einer Mädchenschule, in "Name: Sophie Scholl" um die bekannte Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus. Für die Vorstellung von "Die Hütte im Wald" (im Bild) am Donnerstag, 8. Juni, um 20 Uhr, im FOYER III gibt es hingegen noch Karten. Die "German-Horror-Story" brilliert durch ihre sich zunehmend steigende Spannung. Eine Jugendgruppe fährt in ein Bildungs-Ferienlager in einen Wald nach Polen. Was zunächst nach Lagerfeuerromantik einer lustigen Truppe mit Inklusionshintergrund aussieht, entwickelt sich allmählich zu einem wahren Alptraum. Die Karten kosten einheitlich elf Euro.

(RP)