Duisburg: Energieberater kommen ins Haus

Duisburg: Energieberater kommen ins Haus

Für Käufer einer Immobilie ist er obligatorisch, und für immer mehr Mieter wird er zu einem wichtigen Kriterium bei der Entscheidung für eine neue Wohnung: der Energieausweis. Er gibt Auskunft darüber, welchen Energiebedarf oder Energieverbrauch eine Immobilie hat und welche energetischen Sanierungsmaßnahmen von Experten empfohlen werden. Für die voraussichtlichen Wohnnebenkosten sind das entscheidende Kenngrößen.

Pierre Tauchert kümmert sich als Energieberater bei den Stadtwerken um Neuausstellungen und Aktualisierungen von Energieausweisen, die dann jeweils für zehn Jahre gültig sind. "Ein Vermieter muss einem potenziellen Mieter den Energieausweis schon bei der Besichtigung eines Objektes vorzeigen können. Bei einem Hausverkauf ist der Energieausweis Bestandteil des Notarvertrages", erklärt Tauchert.

Unterschieden wird zwischen zwei Arten: dem Verbrauchsausweis und dem Bedarfsausweis. Der Verbrauchsausweis entsteht aus einer Kostenbetrachtung der jüngsten drei Jahresverbrauchsabrechnungen. Berechnet wird der Heizungsverbrauch pro Quadratmeter, der dem Mieter einen Hinweis auf die zu erwartenden Nebenkosten geben kann. Einen neuen Verbrauchsausweis gibt es für einen Immobilienbesitzer schon für 49 Euro. Komplizierter wird es, wenn ein Bedarfsausweis verlangt wird. Tauchert und seine Kollegen vereinbaren dann mit dem Immobilienbesitzer einen Vor-Ort-Termin. "Wir schauen uns das Objekt genau an und suchen nach Energie-Einsparpotenzialen. Wir prüfen, welche Modernisierungen signifikante energetische Verbesserungen bringen würden und schlagen sie vor", erläutert Tauchert. Dabei werden die Heizungsanlage, die Fenster, das Dach, die Fassade untersucht und bei Bedarf sogar eine umfangreiche Heizlastberechnung durchgeführt.

  • Duisburg : Energieausweis wird zehn Jahre alt

Bei Neubauten ist die Erstellung eines solchen Bedarfsausweises gesetzlich vorgeschrieben, ebenso beim Verkauf von Immobilien. Einen Bedarfsausweis gibt es von den Energieexperten der Stadtwerke Duisburg schon ab 355 Euro. Die Investition lohnt sich, denn die vorgeschlagenen Verbesserungen sorgen schnell für sinkende Energiekosten bei Immobilienbesitzern. Und Tauchert und seine Kollegen wissen genau, worauf sie achten müssen und wonach es zu suchen gilt. Denn allein im Jahr 2017 haben sie mehr als 300 Immobilien unter die Energiesparlupe genommen.

Wer den Energieausweis seiner Immobilie erneuern muss, kann sich bei den Energieberatern der Stadtwerke melden. Telefonisch unter 0203 604 1111 oder ganz bequem online auf "http://www.stadtwerke-duisburg.de" unter dem Stichwort "Energieberatung".

(RP)