"Ice Bucket Challenge" in Duisburg: Eiskalte Dusche für MSV-Manager Ivo Grlic im Zoo

"Ice Bucket Challenge" in Duisburg: Eiskalte Dusche für MSV-Manager Ivo Grlic im Zoo

Die "Ice Bucket Challenge" hat nun auch Duisburg und den MSV erreicht: Ivica Grlic, Manager des Fußball-Drittligisten, hat sich einen Eimer kaltes Wasser über den Kopf schütten lassen. Passender hätten Ort und Zuschauer der Challenge nicht sein können.

Als Austragungsort hatte sich Grlic den Zoo ausgesucht und als Zuschauer eine Handvoll Seehunde. Die Tiere wichen Grlic nicht von der Seite, als literweise eiskaltes Wasser über den Kopf des MSV-Managers geschüttet wurde.

Das Prinzip der "Ice Bucket Challenge": Vor laufender Kamera schütten sich die Teilnehmer einen Eimer Eiswasser über den Kopf und stellen dann das Video ins Internet. Vorher nominieren sie drei Kandidaten, ebenfalls mitzumachen oder für den guten Zweck zu spenden.

  • "Ice Bucket Challenge" : Jeder duscht mit Eiswasser - aber wird auch gespendet?

Die Aktion soll auf die seltene Nervenkrankheit ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) aufmerksam machen. Auch wer die Dusche gemeistert hat, darf gerne spenden. Ursprünglich kommt der Facebook-Trend aus Amerika.

Übrigens: Grlic nominierte den Manager des 1. FC Köln, Jörg Schmadtke, den ehemaligen, professionellen Turniertänzer und Jury-Mitglied der RTL-Show "Let's Dance" Joachim Llambi, und einen engen Freund.

(nbe)
Mehr von RP ONLINE