Duisburg: Eine neue Fraktion im Süden mit Bange und Engeln

Duisburg : Eine neue Fraktion im Süden mit Bange und Engeln

In der Bezirksvertretung Süd gibt es jetzt eine neue Fraktion. Bezirksvertreter Frederik Engeln (Junges Duisburg) und die parteilose Bezirksvertreterin Hannelore Bange haben sich zu einer Fraktion unter dem Namen "Junges Duisburg" zusammengeschlossen. "Wir kommen menschlich gut miteinander klar und haben in den letzten Monaten gemerkt, dass man auch inhaltlich auf einer Wellenlänge ist", so Frederik Engeln, der neue Fraktionsvorsitzende.

Durch den Status der Fraktion ist es "Junges Duisburg" jetzt möglich, ohne Umwege Anträge zu stellen. Man hat sich vorgenommen, sich "für die Anliegen der Jugend stark zu machen, ohne dabei die Generationengerechtigkeit zu vernachlässigen." Bildung ist ein zentrales Thema. "Junges Duisburg" will in der Bezirksvertretung außerdem die Themen Wirtschaft vor Ort sowie die "maßvolle Entwicklung" von neuem Wohnraum voranbringen.

(RPN)
Mehr von RP ONLINE