Duisburg: Eine Markthalle für zwei Tage in der Königsgalerie

Duisburg : Eine Markthalle für zwei Tage in der Königsgalerie

Am Wochenende, 7. und 8. April, wird in der Innenstadt eine Menge los sein. Dann findet (wenn es keine Klagen von Verdi gibt) ein verkaufsoffener Sonntag im Schatten des Kunsthandwerkerfestivals auf der Königstraße statt. In der etwas abgelegenen Königsgalerie an der Kuhstraße/Steinsche Gasse, also am Ausläufer der Königstraße, will man von dem erwarteten Besucherstrom profitieren. Dort wird es an diesen beiden Tagen eine Markthalle geben. Sie soll in diesem Jahr an drei weiteren Wochenenden, für die ebenfalls verkaufsoffene Sonntag geplant sind, wiederholt werden.

Lokale und regionale Anbieter präsentieren in dem Einkaufszentrum ihre Produkte bei der ersten Veranstaltung unter dem Motto "Klamotte, Klunker und Kosmetik" im Erdgeschoss und Obergeschoss der Königsgalerie. Die Themen der Veranstaltungen wechseln sich ab, so dass zu jedem Termin andere Produkte in den Marktständen präsentiert werden.

"Ziel ist es, die Königsgalerie und somit auch den südlichen Teil der Innenstadt zu beleben und lokalen Anbietern aus der Umgebung einen neuen Absatzmarkt im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags in der City zu bieten", so Organisator Frank Oberpichler, der das neue Format mit seiner Agentur Durian konzipiert hat und der im vergangenen Jahr zu den erbitterten Gegnern des Designer Outlet Centers am Güterbahnhof gehört hatte. "Kleine Boutiquebesitzer in den Stadtteilen oder auch Händler, die beispielsweise ihre Waren wie Kleidung oder Schmuck ausschließlich online anbieten, bekommen so die Möglichkeit, sich in der Königsgalerie zu präsentieren und von dem Besucherandrang des verkaufsoffenen Sonntags zu profitieren."

Die Passanten und Kunden können sich entsprechend fernab des regulären Bekleidungsangebots der Innenstadt einen Überblick über die Angebote verschaffen. Einheitliche "Vintage-Marktstände" sollen der Veranstaltung das gewisse Etwas geben. Modegeschäfte, Modedesigner, Schmuck- und Kosmetikhändler und alle, die unter dem Motto "Klamotte, Klunker und Kosmetik" ebenfalls am Markt teilnehmen möchten, können sich bei Interesse beim Veranstalter melden. Geöffnet haben wird die Markthalle am Samstag, 7 April, von 9.30 bis mindestens 18 Uhr, sowie am Sonntag, 8. April, von 13 bis 18 Uhr. Die Türen der Königsgalerie stehen am Samstag bis 10 Uhr und am Sonntag bis 18 Uhr offen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE