Duisburg: Einbruch und Vandalismus in Fährmann-Schule

Duisburg: Einbruch und Vandalismus in Fährmann-Schule

Unbekannte sind in der Nacht zum gestrigen Dienstag in die Fährmann-Grundschule in Beeck eingebrochen und haben im Schulleiter-Büro schwere Schäden angerichtet. Die Täter haben den Safe aus der Wand gebrochen und das dort befindliche Bargeld, rund 1000 Euro, die von einer Benefizaktion stammen, gestohlen. Außerdem nahmen sie Laptops und Digitalkameras, die zur Schulausstattung gehörten, mit. Die Täter begnügten sich aber nicht mit den Diebstählen, sie verwüsteten regelrecht das Büro, wie Schulleiter Jens-Uwe Hoffmann sagte. Besonders groß ist der Schaden, weil die Täter den Wasseranschluss aufdrehten, so dass zusätzlicher Schaden entstand. Der Schulleiter glaubt, dass die Täter schweres Gerät eingesetzt haben, sonst hätten sie den Safe nicht aus der Verankerung brechen können. Das Ganze muss mit erheblichem Lärm verbunden gewesen sein. Den Gesamtschaden schätzt der Schulleiter auf einige zehntausend Euro.

Die Polizei ermittelt. Wer in der Nacht von Montag auf Dienstag Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, die Polizei zu informieren, Telefon 0203-2800.

(pk)