Duisburg: Einbrecher überraschen schlafende Bewohnerin

Duisburg : Einbrecher überraschen schlafende Bewohnerin

Einbrecher machten sich am Montag im gesamten Stadtgebiet insgesamt zehn Mal ans Werk. Auf dem Schönenhofweg in Wanheim-Angerhausen schoben Unbekannte das Rollo der Terrassentür aus den Führungsschienen und hebelten die Tür auf.

Sie durchsuchten sämtliche Schränke sowie Schubladen, stahlen Schmuck und verschwanden wieder. Mit Bargeld machten sich Täter aus einer Wohnung Am Zinkhüttenplatz in Obermarxloh aus dem Staub. Sie verschafften sich durch das Aufhebeln der Wohnungstür Zugang. Eine 83-jährige Frau aus Hochemmerich hatte sich um 18.30 Uhr in ihrem Wohnzimmer an der Otto-Schulenberg-Straße für ein Nickerchen auf die Couch gelegt. Plötzlich krachte ein Blumentopf von der Fensterbank auf den Boden. Als sie das Licht anschaltete, sah sie, dass das Fenster geöffnet war und draußen ein Unbekannter wegrannte. Durch Hebeln mit einem Werkzeug hatte er das Fenster von außen aufgebrochen.

Wie Wohn- oder Geschäftsräume vor Einbrechern geschützt werden können, erklären die Beamten der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle, unter anderem am Dienstag, 6. Februar, 10 Uhr, am Donnerstag, 15. Februar, 17 Uhr, am Montag, 12. März, 17 Uhr, sowie am Montag, 26. März, um 14 Uhr in der Wache am Burgplatz neben dem Rathaus. Um eine telefonische Anmeldung unter der Nummer 0203 280-4254 wird gebeten. Der Besuch ist kostenfrei.

(OTS)
Mehr von RP ONLINE