Festnahme in Duisburg: Einbrecher durchsuchen Räume der Duisburger Tafel

Festnahme in Duisburg: Einbrecher durchsuchen Räume der Duisburger Tafel

Im Stadtgebiet gab es am vergangenen Wochenende fünf Einbrüche. In zwei Fällen konnten die Täter direkt festgenommen werden.

An der Gravelottenstraße in Hochfeld fiel einem Zeugen auf, dass ein Mann eine Fensterscheibe aufdrückte und in eine Erdgeschosswohnung des Mehrfamilienhauses einstieg. Einen kurzen Augenblick später öffnete er einem zweiten Mann die Haustür. Die inzwischen verständigten Beamten trafen nach wenigen Minuten ein und nahmen die 37 und 46 Jahre alten Einbrecher in der Wohnung fest.

In der Nacht zum vergangenen Samstag brachen zwei junge Männer auf der Ottostraße in Vierlinden einen Audi und einen Ford Transit auf. Auch sie wurden von Zeugen beobachtet, so dass die Polizei das Duo an der Herzogstraße festnehmen konnte. Bislang unbekannte Täter brachen am Freitagnachmittag in eine Wohnung im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Sterneckstraße in Buchholz ein. Sie hebelten die verschlossene Wohnungstür auf und erbeuteten Bargeld und Schmuck.

  • Mönchengladbach : Polizei meldet zwölf Einbrüche am Wochenende im Stadtgebiet

In der Zeit von Freitag, 15.45 Uhr, und Samstag, 7.30 Uhr, sind Unbekannte bei der Duisburger Tafel an der Brückenstraße eingebrochen. Sie hebelten die Tür auf und durchsuchten die Geschäftsräume. Die Täter machten keine Beute, nahmen aber die Schlüssel von geparkten Fahrzeugen an sich. Die Autos waren ebenfalls nach Wertgegenständen durchsucht, aber nicht entwendet worden.

(RP)