Duisburg: Ein wunderschöner Schmetterling

Duisburg: Ein wunderschöner Schmetterling

Weil Willi Wiewel in seinem Stadtteil als Schmetterlingskundler bekannt ist, brachten ihm die Kinder Liah und Mayla im August vorigen Jahres zwei Raupen, die sie in einem Möhrenbeet gefunden hatten. Der Wanheimer nahm sich der Raupen an, die sich Anfang September verpuppten und in Winterruhe gingen. "Jetzt geschah dann das, worauf wir lange gewartet hatten. Aus einer Puppe schlüpfte ein Falter von besonderer Schönheit. Liah und Mayla waren natürlich begeistert", schreibt Wiewel an die RP-Redaktion und fügt "Beweisfotos" bei. Zu sehen sind darauf die zum Falter gehörende Raupe im Möhrenbeet, die Puppen, die durch Wandlung aus der Raupe entstanden sind und der gerade geschlüpfte Falter nahe an der nun leeren Puppenhülle. "Der Falter selbst kann auch in unseren Breiten mit etwas Glück beobachtet werden. Er fällt durch seine Schönheit und Größe auf. Raupen und Puppen werden hingegen seltener gefunden, wohl, weil sie in natürlicher Umgebung gut getarnt sind.

Jetzt kann der Frühling kommen." Herzlichen Dank, Herr Wiewel!

(RP)