1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Ebert-Straße: Verengung für die Stadt kein Problem

Duisburg : Ebert-Straße: Verengung für die Stadt kein Problem

Auch die Stadt hat jetzt zur beschlossenen Verengung der Friedrich-Ebert-Straße von vier auf zwei Spuren Stellung genommen. Ziel sei, die betroffene Strecke zwischen Moerser und Krefelder Straße, später zwischen Krefelder und Schwarzenberger Straße, für Lkw unattraktiv zu machen sowie der Lärmschutz für die Anwohner. Die bauliche Veränderung der Straße hielte sich in Grenzen, so werde der neue Radfahrsteifen auf die Straße gelegt und die Straßenbreite nicht verringert.

Da der neue Radstreifen mitgenutzt werden könne, kämen Rettungsfahrzeuge sogar "schneller durch als vorher". Die Frage, ob es durch weniger Fahrspuren zu zähflüssigem Verkehr und Staus kommen kann, wird verneint: "Vorab gab es natürlich Untersuchungen zum Verkehrsfluss/Verkehrsströme. Die Fachleute kommen zum Ergebnis, dass die Maßnahme machbar ist."

(RPN)