1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Duisserner Schützen feiern drei Tage lang

Duisburg : Duisserner Schützen feiern drei Tage lang

Am Sonntag gibt es auch wieder das traditionelle Bürgervogelschießen für Jedermann.

Die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft von 1956 Duisburg-Duissern feiert am kommenden Wochenende in und um die Kirche von St. Elisabeth, Duissernstraße, Schützenfest.

Am Freitag, 29. Mai, wird das Fest um 18.30 mit einem Gottesdienst eröffnet; danach wird ab 20 Uhr der Jahresabschlussball zu Ehren der scheidenden Majestäten gefeiert. Spannend wird es am Samstag, 30. Mai, wenn ab 13.30 Uhr das Vogelschießen ansteht. Ab 20 Uhr wird im Pfarrsaal das neue Königspaar feierlich in sein Amt eingeführt. Am Sonntag, 31. Mai, beginnt um 11 Uhr ein Vogelschießen für befreundete Bruderschaften sowie ortsansässige Vereine. Ab 12 Uhr gibt es zur Stärkung eine deftige Erbsensuppe, während dabei der Shantychor der Wasserschutzpolizei Duisburg für Unterhaltung sorgt. Ab 14 Uhr schließt sich das schon zur Tradition gewordene Bürgervogelschießen für Jedermann an.

Es gibt an beiden Tagen für die jüngsten Besucher eine Hüpfburg, Gesichterschminken und ein Spielmobil mit Rollenrutsche. Wem das alles noch nicht genug ist, der findet rund um die St.-Elisabeth-Kirche sowie im Pfarrsaal ein breites Angebot an Speisen und Getränken und einen Büchertrödel.

(RP)