1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Mit Auto von Fahrbahn abgekommen: Duisburgerin bei Unfall schwer verletzt

Mit Auto von Fahrbahn abgekommen : Duisburgerin bei Unfall schwer verletzt

Eine Frau aus Duisburg hat sich bei einem Verkehrsunfall am Dienstag in Arnsberg schwer verletzt. Die 64-Jährige kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Ampel. Das teilt die Polizei am Mittwoch mit.

Um etwa 13.15 Uhr war die Duisburgerin laut Polizeiangaben mit ihrem Auto auf der Rumbecker Straße in Richtung Brückenplatz unterwegs. An einer Kreuzung kam die Autofahrerin aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr gegen eine Ampel und prallte dann gegen eine Mauer neben dem Gehweg.

Zeugen des Unfalls, die zur Unfallzeit als Fußgänger an der Ampelanlage standen und dort die Straße überqueren wollten, sahen das Auto der Duisburgerin noch rechtzeitig und konnten sich aus dem Gefahrenbereich retten.

Die Autofahrerin wurde schwer verletzt, ihr Beifahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden liegt bei etwa 13.000 Euro. Der Ampelmast wurde komplett umgefahren und muss erneuert werden.

Als mögliche Ursache für den Unfall nennt die Polizei einen "internistischen Notfall bei der Fahrerin", zum Beispiel ein Herzinfarkt oder Schlaganfall. Dies würde auch den schlechten gesundheitlichen Zustand der Frau nach dem Unfall erklären, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Die Ermittlungen dauern an.

(ots)