„Top Box“ : Lagermöglichkeiten auf 6000 Quadratmetern

In Kasslerfeld hat ein neuer Lageranbieter für Privatpersonen eröffnet. Auf 6000 Quadratmetern finden sich dort Räume in unterschiedlichen Größen.

Auf dem Gelände eines ehemaligen Autohauses hat das Self-Storage-Unternehmen Top Box Duisburg GmbH neu eröffnet. Im Neubau, der auf die Bedürfnisse der Storage-Branche zugeschnitten ist, finden sich auf 6000 Quadratmetern Lagermöglichkeiten und -räume in unterschiedlichen Größen. Den Duisburgern bietet sich somit zusätzlicher Abstellraum für Privates oder Geschäftliches. Das Gebäude sei durch ein technologisch hochwertiges Zutritts- und Überwachungssystem gesichert, so das Unternehmen. Zutritt haben nur die Mieter und das Top-Box-Personal. Dabei zeichnen sich die Lagermöglichkeiten durch Korrosionsfreiheit und Trockenheit aus, eignen sich also auch für Akten, elektronisches Gerät und wertvolle Möbel.

Die kleinste Lagermöglichkeit ist eine Box mit einem Kubikmeter Raum. Große Parzellen bieten bis 21 Quadratmeter Stauraum. Bei entsprechendem Bedarf kann der Kunde auch mehrere Flächen zusammenlegen, die somit eine kleine Lagerhalle bilden. Die Zugangszeiten für den Kunden sind an jedem Tag von 6 bis 23 Uhr.

Die Vertragslaufzeit beläuft sich auf einen Monat. Danach verlängert sie sich um einen weiteren Monat. Die Preise richten sich nach der Gesamtgröße der gemieteten Box. Das heißt inklusive Licht, Strom, WiFi und Reinigung der Gemeinschaftsflächen.