1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Zweiter „Weißer Riese“ wird am 5. September gesprengt

Hochhaus in Duisburg : Zweiter „Weißer Riese“ wird am 5. September gesprengt

Nach mehreren Verzögerungen hat die Stadt Duisburg nun bekannt gegeben, das zweite der ikonischen Hochhäuser in Hochheide im Herbst abzureißen. Der erste Riese fiel bereits 2019. 2000 Menschen müssen evakuiert werden.

Der neue Sprengtermin für den zweiten „Weißen Riesen“ in Homberg-Hochheide steht fest. Am 5. September soll nun auch der ehemalige Wohnpark an der Ottostraße 24-30 gesprengt werden. Das teilte die Stadt Duisburg am Dienstagmorgen mit. Oberbürgermeister Sören Link betont: „Alle Weichen für die Sprengung sind nun gestellt. Wie viele Bürgerinnen und Bürger in Hochheide bin ich froh, dass es nun weitergeht und wir ein wichtiges Signal für die Zukunft dieses Stadtteils senden können.“

Zuvor war der Termin wegen der Corona-Pandemie mehrfach verschoben worden. Ursprünglich sollte das Hochhaus in Hochheide bereits im Herbst 2020 fallen. 2019 wurde bereits der erste marode Riese gesprengt. Vor dem Hintergrund der stark rückläufigen Infektionszahlen geht die Stadt Duisburg nun davon aus, dass alle notwendigen Sicherungs- und Evakuierungsmaßnahmen problemlos durchgeführt werden können. Rund 2000 Menschen müssen evakuiert werden.

(atrie)