Duisburger laut RP-Umfrage mit Sauberkeit unzufrieden Wie die „zweitdreckigste Stadt Deutschlands“ wieder sauber werden soll

Serie | Duisburg · Mit der Sauberkeit in unserer Stadt sind viele Duisburger sehr unzufrieden. Das zeigen die Ergebnisse unserer Umfrage im Zuge unserer Reihe „Heimatliebe“. Dabei gibt es bereits seit 2016 die Null-Toleranz-Aktionen. So viele wilde Müllkippen wurden in den vergangenen sechs Monaten entdeckt.

Die Null-Toleranz-Aktionen gibt es in Duisburg bereits seit 2016.

Die Null-Toleranz-Aktionen gibt es in Duisburg bereits seit 2016.

Foto: Stadt Duisburg/Ilja Höpping

Wie gerne Menschen in ihrer Stadt leben und wie wohl sie sich dort fühlen, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Für viele sind dabei Sauberkeit und Sicherheit besonders wichtig, wie auch die Ergebnisse unserer Umfrage „Heimatliebe“ zeigen. Viele Duisburger haben mitgemacht und uns mitgeteilt, wie sie ihre Heimatstadt bewerten. Dabei zeigt sich: In den meisten abgefragten Kategorien bewerten die Duisburger ihre Stadt schlechter als die Bürger in anderen Städten und Regionen des Verbreitungsgebiets der Rheinischen Post.