1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Zwei Lotsen für die Gesundheit der Kinder

Präventionsprojekt in Duisburg : Zwei Lotsen für die Gesundheit der Kinder

Ein neues Präventionsprojekt in Marxloh und Hochfeld soll dabei helfen, dass Kinder gesund leben.

Nicht jedes Kind in Duisburg lebt gesund. Das zeigt der Kindergesundheitsbericht der Stadt. Vor allem in den Stadtteilen Hochfeld und Marxloh ist dies ein großes Problem. Das neue Präventionsprojekt „Gesunde Kids in Duisburg“ von der Arbeiterwohlfahrt (Awo) setzt dort an und kümmert sich um die Gesundheit von Kindern im Alter von sechs bis zehn Jahren.

„In der Beratungsarbeit haben wir festgestellt, dass besonders Grundschulkinder aus Marxloh und Hochfeld unter Übergewicht leiden“, sagt Ana-Maria Isdraila, Projektleiterin bei der Awo Duisburg. Dort wurde daher bereits am 1. April jeweils ein fester Ansprechpartner eingesetzt – ein sogenannter Lotse, der 30 Stunden in der Woche arbeitet. Dieser soll das Bindeglied zwischen den Familien aus dem Stadtteil und den vorhandenen gesundheitsfördernden Angeboten sein.

Die Lotsen vermitteln deshalb Angebote und Präventionskurse zum Thema Gesundheit, gesunde Ernährung oder Bewegung im direkten Kontakt mit Kindern, berät die Familien oder begleitet sie zu Terminen und Kursen. Ziel ist, Familien nachhaltig auf die Folgen von mangelnder Bewegung und falscher Ernährung aufmerksam zu machen. Es wird vermutet, dass das Angebot vor allem Familien mit Migrationshintergrund betrifft. Daher sprechen die Lotsen mehrere Sprachen. „Es freut mich sehr, dass wir durch die zwei Gesundheitslotsen die Kinder und dadurch auch die Eltern niederschwellig mit Angeboten zur gesunden Ernährung und Bewegung erreichen können“, sagt Dezernent Ralf Krumpholz.

Finanziert wird das Projekt vom Verband der Ersatzkassen (vdek)  und ist auf drei Jahre angelegt. „Prävention muss immer nachhaltig sein“, sagt Dirk Ruiss, Leiter der Landesvertretung NRW des vdek. „Nur so integrieren Familien das Thema Gesundheit auch in ihren Alltag.“ Das Programm erzielt bereits erste Erfolge. In Marxloh nehmen am 5. Juli die drei Grundschulen an einem Sporttag teil.